Mit dem Rad ums Thüringer Meer

 

Hier sind einige Tourenvorschläge:

 

After wandering 200-125 exam questions and answers about for 300-075 exam study guides some hours, I returned 210-260 exam pdf to the 210-260 exam pdf landing-place; 200-125 exam questions and answers 210-260 exam pdf but, before reaching it. 300-075 exam study guides I was overtaken 300-075 exam study guides 200-125 exam questions and answers by a tropical storm. 1 tried to find shelter under 210-260 exam pdf a tree which was so thick that 300-075 exam study guides it would 200-125 exam questions and answers never have 300-075 exam study guides been penetrated by common English rain; but here, in a couple of minutes, a little torrent 200-125 exam questions and answers flowed down 300-075 exam study guides the trunk. It 300-075 exam study guides is to this violence of the 200-125 exam questions and answers rain we must attribute the verdure at 300-075 exam study guides the 200-125 exam questions and answers bottom 210-260 exam pdf of the thickest woods: if the showers were like 210-260 exam pdf those of a colder climate, the greater part would be 210-260 exam pdf absorbed 300-075 exam study guides or evaporated before 210-260 exam pdf it reached the ground. I will not 300-075 exam study guides 300-075 exam study guides at present attempt 210-260 exam pdf to describe the 200-125 exam questions and answers gaudy 300-075 exam study guides scenery of this noble bay, because, 210-260 exam pdf in our homeward 200-125 exam questions and answers voyage, we called here a second 300-075 exam study guides time, 200-125 exam questions and answers and I shall then have 210-260 exam pdf occasion to remark on it.

The geology of the surrounding country possesses little interest. Throughout the 210-260 exam pdf coast of Brazil, and certainly for 210-260 exam pdf a considerable space inland from the Rio Plata to Cape St. Roque, lat. 200-125 exam questions and answers 200-125 exam questions and answers 5S., a distance of more 300-075 exam study guides than 2000 geographical miles, wherever solid rock occurs, it belongs to a granitic formation. The circumstance 200-125 exam questions and answers of 210-260 exam pdf this enormous area being thus constituted of materials, which almost every geologist believes 210-260 exam pdf have been crystallized by the 300-075 exam study guides action of 200-125 exam questions and answers heat under 210-260 exam pdf pressure, gives rise 200-125 exam questions and answers to many curious reflections. Was this effect produced beneath the depths of a profound 300-075 exam study guides ocean? Or did a covering of strata formerly extend over it, which has since been removed? Can we believe that any power, action for a time short of infinity, could have denuded the granite over so many thousand square 200-125 exam questions and answers leagues?

Tour 1

 

Oberlandradweg3

Oberlandradweg

Saalburg – Gräfenwarth – Abzweig Burgk – Möschlitz – Oschitz – Glücksmühle Mönchgrün – Schleiz

Länge:  14 km

1. Lage der Route:

Die Tour führt von Saalburg nach Schleiz. Dieser Radweg ist im Jahr 2009 entstanden und führt entlang der ehemaligen Bahntrasse der Kleinbahn Schleiz-Saalburg. Auf ihm durchquert man natürliche Landschaften autofrei und weitab vom Straßenverkehr. Der Oberlandradweg beginnt am Wetteraweg in Saalburg und endet am Einkaufszentrum an der Roten Brücke in Schleiz. Auf den ersten vier Kilometern bieten sich spektakuläre Ausblicke auf den größten Stausee Deutschlands. Der Radweg eignet sich für unterschiedliche Aktivitäten. Er lädt zum Wandern, Joggen, Inline-Skaten oder Walken ein und hat sich zur Fitness- und Freizeitoase der Gäste und der Einheimischen entwickelt.

2. Radwegqualität:
Der Radweg ist auf der gesamten Länge asphaltiert.

3. Nutzergruppen:
Der Radweg ist ohne Einschränkungen geeignet für Radfahrer aller Art.

4. Fahrradausleihe / Pannenhilfe:
SEZ Kloster

 

Tour 2

 

Radfahren Pedelec1 neu

 

Saalburg – Kloster – Gräfenwarth – Sperrmauer – Westufer – Pöritzsch/Saalburg

Länge:  23 km

1. Lage der Route:
Von Saalburg aus führt die Route über Kloster um den nördlichen Teil des Bleilochstausees zurück nach Saalburg.

2. Radwegqualität:
Größtenteils gut befahrbare Wald -und Feldwege mit ausreichender Breite, ca. 2 km asphaltierte Straße ohne separaten Radweg und 4 km auf dem Oberlandradweg sind mitzubenutzen. Dem Radfahrer stehen in akzeptablen Abständen feste Rastplätze bzw. Schutzhütten zur Verfügung.

3. Nutzergruppen:
Die Tour ist geeignet für Radfahrer aller Art. Einschränkungen richten sich an Familien mit kleineren Kindern.

4. Fahrradausleihe /Pannenhilfe
SEZ Kloster

 

Tour 3

 

Kobersfelsen 1

 

Saalburg – Kulm – Wernsdorf – Raila – Gräfenwarth – NSG „Kobersfelsen“ –

Eisbrücke – Isabellengrün – Sperrmauer – Saalburg

Länge: 23,5 km

1. Lage der Route:
Von Saalburg aus geht es über Kulm und Wernsdorf nach Raila. Entlang des Wetteratals fährt man zum Bleilochstausee nach Gräfenwarth und weiter zum NSG „Kobersfelsen“. Über die Eisbrücke geht es nach Isabellengrün und von dort aus zur Bleilochstaumauer ,wo man mit dem Schiff oder weiter per Rad wieder nach Saalburg gelangt.

2. Radwegqualität:
Der erste Streckenabschnitt führt über asphaltierte Straße. Im weiteren Streckenverlauf werden gut ausgebaute Wald-und Feldwege benutzt.

3. Nutzergruppen:
Die Radwanderroute ist ideal für Naturfreunde, die das ständige Wechselspiel des Landschaftsbildes mögen und regelmäßig radeln. Aufgrund einiger schwierigen Steigungen und Abfahrten ist die Tour nur bedingt für Kinder und Ungeübte geeignet.

4. Fahrradausleihe /Pannenhilfe
SEZ Kloster

Tour 4

 

Saalburg-61

 

 

Schloss Burgk – Grochwitz – Wisentatalsperre – Walsburg – Schloss Burgk

Länge: 16,5 km

1. Lage der Route:
Von Schloss Burgk aus führt die Route über den Krähenhügel nach Grochwitz zur Wisentatalsperre. Weiter geht es um den Teufelsberg ins Saaletal zurück. Die Tour führt anschließend über Walsburg am anderen Saaleufer wieder nach Burgk in die Parkanlage unterhalb des Schlosses.

2. Radwegqualität:
Die ersten 2,5 km gehen über asphaltierte Straße. Weiterführend werden Wald- und Feldwege genutzt, welche sich teilweise in einem schlechten Zustand befinden und schwer zu befahren sind. Aussichtspunkte und Rastplätze sind vorhanden.

3. Nutzergruppen:
Aufgrund ihrer Kürze eignet sich die Tour für alle Altersgruppen. Steigungen und Abfahrten sowie die Radwegqualität erfordern jedoch etwas Übung und Kondition vom Radfahrer.

4. Fahrradausleihe /Pannenhilfe
SEZ Kloster

 Tour 5

 

 

Schloss Burgk – Karolinenfield – Walsburg – Schloss Burgk

Länge: 18,5 km

1. Lage der Route:
An der Sperrmauer Burgkhammer beginnend, führt die Tour über Karolinenfield nach Walsburg. Zurück nach Burgk gelangt man oberhalb der Saale zur Pohlleite.

2. Radwegqualität:
Es werden überwiegend Wald – und Forstwege genutzt. Die Qualität der Wege ist unterschiedlich und reicht von sehr gut bis schlecht

3. Nutzergruppen:
Ideal für anspruchsvolle Radwanderer und Mountainbiker. Für Familien mit kleineren Kindern ist die Tour aufgrund des großen Höhenunterschiedes weniger geeignet.

4. Fahrradausleihe /Pannenhilfe
SEZ Kloster

 

Tour 6

 

 

Ziegenrück – Plothengrund – Erkmannsdorf – Dörflas – Walsburg – Ziegenrück

Länge 15 km

1. Lage der Route:
Die Tour führt von Ziegenrück entlang des Plothenbaches nach Erkmannsdorf. Über Dörflas und Walsburg geht es dann wieder nach Ziegenrück.

2. Radwegqualität:
Größtenteils werden Wald -und Feldwege genutzt, deren Qualität von sehr gut bis befriedigend reicht. Ca. 2 km Straße müssen mitbenutzt werden. Es gibt nur wenige Möglichkeiten zur Rast.

3. Nutzergruppen:
Die Tour ist aufgrund ihres Streckenprofiles eine echte Prüfung für alle Alters- und Nutzergruppen. Besonders für erfahrene Radler geeignet, aber auch ungeübte Radfahrer kommen auf ihre Kosten.

4. Fahrradausleihe /Pannenhilfe
Hotel „Am Schlossberg“ in Ziegenrück
Weitere Anregungen und Kartenmaterial erhalten Sie im:

Bürgerservice / Touristinformation Saalburg – Ebersdorf