Saalburg
Saalburg ist ein beliebtes Ausflugsziel in Thüringen.

Nach dem Stau der Saale (1932) wurde Saalburg zu einer Stadt am See. Die Landschaft mit ihren unterschiedlichen Elementen, bewaldete Höhenzüge bis 575 Meter und besonders die 9,2 km Wasserfläche des größten Stausees Deutschlands, bilden eine ungewöhnlich schöne Harmonie.

Stausee_Schiffe_Kranich_min  Strandbad6  Baden

Ausgedehnte Wanderungen auf gut beschilderten Wanderwegen kann der Tourist mit einer Schiffsrundfahrt auf dem 28 km langen See verbinden oder kann mit eigenen oder mit Mietbooten auf dem Wasser schippern, angeln oder sonstigen Wassersport betreiben.

Ein Besuch des Märchenwaldes mit dem größten Hexenhaus Europas und eine Fahrt auf der Sommerrodelbahn ist besonders für Familien mit Kindern immer wieder attraktiv.

Auch Campingfreunde kommen auf ihre Kosten. Die beiden Campingplätze Saalburg- Kloster und Saalburg-Bad liegen direkt an den Ufern des Stausees.

Eines der größten Festivals elektronischer Musik Europas „Sonne Mond Sterne“ findet jährlich im August in Saalburg statt.

slider2