Bauleitplanung

Aktuelle Beteiligungsverfahren

Öffentliche Auslegung von Entwürfen verbindlicher Bauleitplanungen bzw. städtebaulicher Satzungen.

Entwurf der 1. Änderung des Bebauungsplanes „Kulmbergsacker“ in der Gemarkung Saalburg

Der Stadtrat der Stadt Saalburg-Ebersdorf hat in seiner Sitzung am 14.09.2020 den Entwurf der
1. Änderung des Bebauungsplanes „Kulmbergsacker“ in der Gemarkung Saalburg in der Fassung vom 07.09.2020 – bestehend aus Planzeichnung (Teil A) und Textlichen Festsetzungen (Teil B) – sowie dessen Begründung mit Umweltbericht und ihre Anlagen in der Fassung vom 07.09.2020 in der vorliegenden Form gebilligt und zur Auslegung gemäß § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB) bestimmt.

Der Entwurf der 1. Änderung des Bebauungsplanes „Kulmbergsacker“ in der Fassung vom 07.09.2020 – bestehend aus Planzeichnung (Teil A) und Textlichen Festsetzungen (Teil B) – sowie dessen Begründung mit Umweltbericht und ihre Anlagen in der Fassung vom 07.09.2020 sowie die bisher vorliegenden umweltbezogenen Informationen liegen gemäß § 3 Abs. 2 BauGB in der Zeit

 vom 05. Oktober 2020 bis 06. November 2020

in der Stadtverwaltung 07929 Saalburg-Ebersdorf, Parkstraße 1 im Zimmer 3, während der Sprechzeiten

Montag:            8.00 – 12.00 und 13.00 – 16.00 Uhr

Dienstag:          8.00 – 12.00 und 13.00 – 18.00 Uhr

Mittwoch:          nach Vereinbarung (Tel. 036651 / 381 0 bzw. 381 20)

Donnerstag:      8.00 – 12.00 und 13.00 – 16.00 Uhr

Freitag:             8.00 – 12.00 Uhr

zu jedermanns Einsicht öffentlich aus. Außerhalb der Öffnungszeiten können Termine vereinbart werden.

Aufgrund der Auswirkungen der COVID-19-Pandemie ist das Rathaus der Stadt Saalburg-Ebersdorf nur eingeschränkt zugänglich. Es wird daher gebeten, sich möglichst vor Einsichtnahme telefonisch unter der Rufnummer 036651-3810 anzumelden bzw. alternativ zum direkten Zugang zu den Entwurfsunterlagen an der Eingangstür zum Rathaus zu klingeln. Die Einsichtnahme in die Entwurfsunterlagen ist zu den o. g. Zeiten gewährleistet.

Während dieser Auslegungsfrist können von jedermann Einsicht in die Planunterlagen genommen und Stellungnahmen zu dem Entwurf schriftlich oder während der Dienststunden zur Niederschrift vorgebracht werden.

Zugleich erfolgt gemäß § 4 Abs. 1 BauGB die Benachrichtigung der Behörden und Träger öffentlicher Belange, deren Aufgabenbereich durch die Planung berührt werden kann. Nicht fristgerecht eingebrachte Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über die Satzung unberücksichtigt bleiben.

Gemäß § 4a Abs. 4 Satz 1 BauGB werden der Inhalt der Bekanntmachung der öffentlichen Auslegung gem. § 3 Abs. 2 BauGB und die auszulegenden Entwurfsunterlagen zusätzlich über die Internetportale der Stadt Saalburg-Ebersdorf (www.saalburg-ebersdorf.de/verwaltung/bauleitplanung) sowie des Planungsbüros GÖL mbH (www.goel.de (Aktuelle Bauleitpläne)) bereitgestellt und können über diese eingesehen werden.

Das Plangebiet des Bebauungsplanes „Kulmbergsacker“ umfasst bei einer Fläche von ca. 3,9 ha Bereiche im Nordosten von Saalburg. Die Lage des Plangebietes ist der Anlage zu dieser Bekanntmachung zu entnehmen.

Folgende Arten umweltbezogener Informationen sind verfügbar und können eingesehen werden:

 Umweltbericht mit einer Bestandsbeschreibung und Bewertung des gegenwärtigen und des Umweltzustandes bei Umsetzung der Planung

Die vorliegenden Stellungnahmen aus den frühzeitigen Beteiligungsverfahren beziehen sich auf die folgenden Umweltbelange:

 Belange des Naturschutzes

– Stellungnahme des LRA Saale-Orla-Kreis 27.07.2020 hinsichtlich der Festsetzungen für die vorgesehene Streuobstwiese im Plangebiet

– Stellungnahme des LRA Saale-Orla-Kreis 27.07.2020 zu Regelungen von Qualität und Quantität der vorgesehenen Pflanzungen sowie von Nebenanlagen in den Flächen zum Schutz, zur Pflege und zur Entwicklung von Boden, Natur und Landschaft

– Stellungnahme des Thüringer Landesamt für Umwelt, Bergbau und Naturschutz vom 27.07.2020 zur Lage des Plangebietes im LSG „Obere Saale“

Belange des Landschaftsbildes

  • Stellungnahme des Thüringer Landesverwaltungsamtes vom 10.07.2020 hinsichtlich des Verzichts auf die Festsetzung einer Dachform
  • Stellungnahme des LRA Saale-Orla-Kreis 27.07.2020 mit der Forderung zur Bewertung der Auswirkungen auf das Landschaftsbild

Entsprechend den vorliegenden Stellungnahmen ist von keinen Beeinträchtigungen der Belange der Landwirtschaft, des Klimas, der Geologie, der Gewässerunterhaltung und des Denkmalschutzes durch die Planänderung auszugehen.

Um den Bürgern die Möglichkeit einzuräumen, sich eingehend mit dem vorliegenden geänderten Entwurf des Bebauungsplanes auseinander zu setzen bieten wir die Möglichkeit der Einsichtnahme in  digital ausgearbeitete Vorlagen:

Planzeichnung zum Entwurf der 1. Änderung des Bebauungsplanes „Kulmbergsacker“ Saalburg

Begründung zum Entwurf der 1. Änderung des Bebauungsplanes „Kulmbergsacker“ Saalburg

Lageplan der externen Kompensationsmaßnahme zwischen Kulm und Wernsdorf.

Belange des Naturschutzes

.

Entwurf der 1. Änderung des Bebauungsplanes „Stauseeufer Saalburg-Kloster“ in der Gemarkung Saalburg

Der Stadtrat der Stadt Saalburg-Ebersdorf hat in seiner Sitzung am 14.09.2020 den Entwurf der
1. Änderung des Bebauungsplanes „Stauseeufer Saalburg-Kloster“ in der Gemarkung Saalburg in der Fassung vom 07.09.2020 – bestehend aus Planzeichnung (Teil A) und Textlichen Festsetzungen (Teil B) – sowie dessen Begründung mit Umweltbericht und ihre Anlagen (Eingriffs-/ Ausgleichsbilanzierung) in der Fassung vom 07.09.2020 in der vorliegenden Form gebilligt und zur Auslegung gemäß § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB) beschlossen.

Der Entwurf der 1. Änderung des Bebauungsplanes „Stauseeufer Saalburg-Kloster“ in der Fassung vom 07.09.2020 – bestehend aus Planzeichnung (Teil A) und Textlichen Festsetzungen (Teil B) – sowie dessen Begründung mit Umweltbericht und ihre Anlagen (Eingriffs-/ Ausgleichsbilanzierung) in der Fassung vom 07.09.2020 sowie die bisher vorliegenden umweltbezogenen Informationen liegen gemäß § 3 Abs. 2 BauGB in der Zeit

vom 05. Oktober 2020 bis 06. November 2020

in der Stadtverwaltung 07929 Saalburg-Ebersdorf, Parkstraße 1 im Zimmer 3, während der Sprechzeiten

Montag:            8.00 – 12.00 und 13.00 – 16.00 Uhr

Dienstag:          8.00 – 12.00 und 13.00 – 18.00 Uhr

Mittwoch:          nach Vereinbarung (Tel. 036651 / 381 0 bzw. 381 20)

Donnerstag:      8.00 – 12.00 und 13.00 – 16.00 Uhr

Freitag:             8.00 – 12.00 Uhr

zu jedermanns Einsicht öffentlich aus. Außerhalb der Öffnungszeiten können Termine vereinbart werden.

Anforderungen der Gesundheitsvorsorge anerkennend besteht möglicherweise das Erfordernis einer telefonischen Anmeldung unter vorangehend genannten Rufnummern bzw. des Klingelns an der Eingangstür zum Verwaltungsgebäude.

Während dieser Auslegungsfrist können von jedermann Einsicht in die Planunterlagen genommen und Stellungnahmen zu dem Entwurf schriftlich oder während der Dienststunden zur Niederschrift vorgebracht werden.

Zugleich erfolgt gemäß § 4 Abs. 1 BauGB die Benachrichtigung der Behörden und Träger öffentlicher Belange, deren Aufgabenbereich durch die Planung berührt werden kann. Nicht fristgerecht eingebrachte Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über die Satzung unberücksichtigt bleiben.

Die Planunterlagen zur Beteiligung der Öffentlichkeit sind außerdem auf der Internetpräsenz der Stadt Saalburg-Ebersdorf unter http://www.saalburg-ebersdorf.de/verwaltung/bauleitplanung für jedermann einsehbar. Den Planunterlagen liegt eine Umweltprüfung gemäß § 2 Abs. 4 BauGB bei.

Folgende umweltbezogene Informationen und Stellungnahmen sind verfügbar und liegen ebenfalls öffentlich aus:

  • Umweltbericht mit Aussagen zu den Schutzgütern Fauna, Vegetation und Biotoptypen, Fläche, Boden, Wasser, Klima/Luft, Landschaftsbild, Mensch sowie Kultur- und Sachgüter;
  • bereits vorliegende umweltbezogene Stellungnahmen von Behörden zu den Themen Überschwemmungsgebiet Bleilochtalsperre, Landschaftsschutzgebiet, Nutzung der Grünflächen, Bilanzierung von Eingriffen in Natur und Landschaft, Landschaftsbild, Leistungs- und Funktionsfähigkeit des Naturhaushaltes sowie zum Schutzgut Boden.

Um den Bürgern die Möglichkeit einzuräumen, sich eingehend mit dem vorliegenden geänderten Entwurf des Bebauungsplanes auseinander zu setzen bieten wir die Möglichkeit der Einsichtnahme in eine digital ausgearbeitete Vorlage:

Planzeichnung zum Entwurf der 1. Änderung des Bebauungsplanes „Stauseeufer Saalburg-Kloster“

Begründung zum Entwurf der 1. Änderung des Bebauungsplanes „Stauseeufer Saalburg-Kloster“

Umweltbezogene Stellungnahmen zum Vorentwurf der 1. Änderung des Bebauungsplanes „Stauseeufer Saalburg-Kloster“

.

Entwurf der 1. Änderung der Abrundungssatzung „Hinterm Kindergarten“ des Stadtteiles Friesau

Der Stadtrat der Stadt Saalburg-Ebersdorf hat in seiner Sitzung am 27.05.2020 den Entwurf der
1. Änderung der Abrundungssatzung „Hinterm Kindergarten“ des Stadtteiles Friesau – bestehend aus dem Planentwurf in der Fassung vom 21.02.2020 sowie der Begründung in der Fassung vom 21.02.2020 – in der vorliegenden Form gebilligt und zur Auslegung gemäß § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB) bestimmt.

Der Entwurf der 1. Änderung der Abrundungssatzung „Hinterm Kindergarten“ des Stadtteiles Friesau – bestehend aus dem Planentwurf in der Fassung vom 21.02.2020 sowie der Begründung in der Fassung vom 21.02.2020 – liegen gemäß § 13 Abs. 2 S. 1 BauGB i.V.m. § 3 Abs. 2 BauGB in der Zeit

 vom 15. Juni 2020 bis 17. Juli 2020

in der Stadtverwaltung 07929 Saalburg-Ebersdorf, Parkstraße 1 im Zimmer 3, während der Sprechzeiten

Montag:            8.00 – 12.00 und 13.00 – 16.00 Uhr

Dienstag:          8.00 – 12.00 und 13.00 – 18.00 Uhr

Mittwoch:          nach Vereinbarung (Tel. 036651 / 381 0 bzw. 381 20)

Donnerstag:      8.00 – 12.00 und 13.00 – 16.00 Uhr

Freitag:             8.00 – 12.00 Uhr

zu jedermanns Einsicht öffentlich aus. Außerhalb der Öffnungszeiten können Termine vereinbart werden. Auskunft erteilt Herr Rudolph.

Anforderungen der Gesundheitsvorsorge anerkennend besteht möglicherweise das Erfordernis einer telefonischen Anmeldung unter vorangehend genannten Rufnummern bzw. des Klingelns an der Eingangstür zum Verwaltungsgebäude.

Während dieser Auslegungsfrist können von jedermann Einsicht in die Planunterlagen genommen und Stellungnahmen zu dem Entwurf schriftlich oder während der Dienststunden zur Niederschrift vorgebracht werden. Zugleich erfolgt die Benachrichtigung der Behörden und Träger öffentlicher Belange, deren Aufgabenbereich durch die Planung berührt werden kann. Nicht fristgerecht eingebrachte Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über die Satzung unberücksichtigt bleiben.

Von der Durchführung einer Umweltprüfung wird abgesehen und darauf hingewiesen.

Ein Antrag nach § 47 Verwaltungsgerichtsordnung ist unzulässig, soweit mit ihm Einwendungen geltend gemacht werden, die im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können.

Um den Bürgern die Möglichkeit einzuräumen, sich eingehend mit dem vorliegenden Entwurf der Abrundungssatzung auseinander zu setzen bieten wir die Möglichkeit der Einsichtnahme in eine digital ausgearbeitete Vorlage:

Planzeichnung zum Entwurf der Abrundungssatzung „Hinterm Kindergarten“ Friesau

 Begründung zum Entwurf der Abrundungssatzung „Hinterm Kindergarten“ Friesau

 Anlage 1 zum Entwurf der Abrundungssatzung „Hinterm Kindergarten“ Friesau

.

Vorentwurf der 1. Änderung des Bebauungsplanes „Kulmbergsacker“ in der Gemarkung Saalburg

Der Stadtrat der Stadt Saalburg-Ebersdorf hat in seiner Sitzung am 27.05.2020 den Vorentwurf der 1. Änderung des Bebauungsplanes „Kulmbergsacker“ in der Gemarkung Saalburg in der Fassung vom 20.05.2020 – bestehend aus Planzeichnung (Teil A) und Textlichen Festsetzungen (Teil B) – sowie dessen Begründung mit Umweltbericht und ihre Anlagen (Eingriffs-/ Ausgleichsbilanzierung) in der Fassung vom 20.05.2020 in der vorliegenden Form gebilligt und zur Auslegung gemäß § 3 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) bestimmt.

Der Vorentwurf der 1. Änderung des Bebauungsplanes „Kulmbergsacker“ in der Fassung vom 20.05.2020 – bestehend aus Planzeichnung (Teil A) und Textlichen Festsetzungen (Teil B) – sowie dessen Begründung mit Umweltbericht und ihre Anlagen (Eingriffs-/ Ausgleichsbilanzierung) in der Fassung vom 20.05.2020 sowie die bisher vorliegenden umweltbezogenen Informationen liegen gemäß § 3 Abs. 1 BauGB in der Zeit

 vom 15. Juni 2020 bis 17. Juli 2020

in der Stadtverwaltung 07929 Saalburg-Ebersdorf, Parkstraße 1 im Zimmer 3, während der Sprechzeiten

Montag:            8.00 – 12.00 und 13.00 – 16.00 Uhr

Dienstag:          8.00 – 12.00 und 13.00 – 18.00 Uhr

Mittwoch:          nach Vereinbarung (Tel. 036651 / 381 0 bzw. 381 20)

Donnerstag:      8.00 – 12.00 und 13.00 – 16.00 Uhr

Freitag:             8.00 – 12.00 Uhr

zu jedermanns Einsicht öffentlich aus. Außerhalb der Öffnungszeiten können Termine vereinbart werden. Auskunft erteilt Herr Rudolph.

Anforderungen der Gesundheitsvorsorge anerkennend besteht möglicherweise das Erfordernis einer telefonischen Anmeldung unter vorangehend genannten Rufnummern bzw. des Klingelns an der Eingangstür zum Verwaltungsgebäude.

Während dieser Auslegungsfrist können von jedermann Einsicht in die Planunterlagen genommen und Stellungnahmen zu dem Entwurf schriftlich oder während der Dienststunden zur Niederschrift vorgebracht werden.

Zugleich erfolgt gemäß § 4 Abs. 1 BauGB die Benachrichtigung der Behörden und Träger öffentlicher Belange, deren Aufgabenbereich durch die Planung berührt werden kann. Nicht fristgerecht eingebrachte Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über die Satzung unberücksichtigt bleiben.

Die Planunterlagen zur Beteiligung der Öffentlichkeit sind außerdem auf der Internetpräsenz der Stadt Saalburg-Ebersdorf unter http://www.saalburg-ebersdorf.de/verwaltung/bauleitplanung für jedermann einsehbar.

Für die 1. Änderung des Bebauungsplans „Kulmbergsacker“ wird eine Umweltprüfung gemäß § 2 Abs. (4) BauGB durchgeführt. Hierauf wird hingewiesen. Der vorliegende Umweltbericht legt die ermittelten und bewerteten Belange des Umweltschutzes zum gegenwärtigen Planungsstand dar. Weitere Informationen zum Umweltschutz und bekanntzumachende umweltbezogene Stellungnahmen liegen zum derzeitigen Planungsstand nicht vor.

Ein Antrag nach § 47 Verwaltungsgerichtsordnung ist unzulässig, soweit mit ihm Einwendungen geltend gemacht werden, die im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können.

Um den Bürgern die Möglichkeit einzuräumen, sich eingehend mit dem vorliegenden geänderten Entwurf des Bebauungsplanes auseinander zu setzen bieten wir die Möglichkeit der Einsichtnahme in eine digital ausgearbeitete Vorlage:

Planzeichnung zum Vorentwurf der 1. Änderung des Bebauungsplanes „Kulmbergsacker“ Saalburg

 Begründung zum Vorentwurf der 1. Änderung des Bebauungsplanes „Kulmbergsacker“ Saalburg

.

Bebauungspläne und städtebauliche Satzungen im Verfahren

Übersicht laufender Verfahren zur Aufstellung und Änderung von Bebauungsplänen bzw. städtebaulichen Satzungen. Unterlagen zum Verfahren können in der Stadtverwaltung Saalburg-Ebersdorf eingesehen werden.

  • Bebauungsplan „Wochenendhausgebiet Biere“ Zoppoten
  • Bebauungsplan „Hatzenberg“ Saalburg

.

Rechtskräftige Bebauungspläne und städtebauliche Satzungen

Übersicht rechtskräftiger Bebauungspläne, Vorhaben- und Erschließungspläne sowie Städtebaulicher Satzungen. Diesbezügliche Unterlagen können in der Stadtverwaltung Saalburg-Ebersdorf eingesehen werden.


Ebersdorf

  • Industrie- und Gewerbepark „Am Bahnhof III Ebersdorf / Friesau“ (09.07.1993); Erweiterung – 3. Änderung (17.09.1998)


Friesau

  • Bebauungsplan Gewerbegebiet „Am Bahnhof I“ (01.07.1992); 1. Änderung (20.07.2005)
  • Vorhaben und Erschließungsplan „Spanplattenwerk Ebersdorf“ (31.07.1998); 2. Änderung/Erweiterung (17.12.2001)
  • Bebauungsplan „Am Kindergarten Friesau“ (09.07.2001); 1.Änderung (01.10.2005)
  • Vorhaben- und Erschließungsplan „Hinterm Kindergarten“ (23.06.1993)
  • Abrundungssatzung „Dorfstraße“ (14.08.1993)


Kulm

  • Bebauungsplan Wohn- und Mischgebiet „Ortseingang Kulm“ (11.02.1998)


Pöritzsch

  • Vorhaben- und Erschließungsplan „Wochenendhausbebauung Saalburg“ (13.08.1997)


Saalburg

  • Bebauungsplan „Stauseeufer Saalburg-Kloster“ (03.06.2006)
  • Bebauungsplan „Am Stadtpark“ (23.10.1996); 2. Änderung (15.11.2000)
  • Bebauungsplan „Märchenwald Saalburg“ (04.04.2000)
  • Bebauungsplan „Kulmbergsacker“ (12.12.2001)
  • Bebauungsplan „Sondergebiet Wassersportgebiet des SC Turbine Bleiloch“ (06.07.2012)


Schönbrunn

  • Bebauungsplan „Schönbrunn 1“ (26.02.1993); 3. Änderung (21.08.1997)
  • Bebauungsplan „Gewebegebiet Schönbrunn“ (04.03.1993); 4. Änderung (20.07.2005); 5. Änderung und Erweiterung / „Vorhabenbezogener Bebauungsplan ETM“ (21.05.2012)
  • Vorhabenbezogener Bebauungsplan „Reifenhandel Willrich“ (05.10.2000)


Zoppoten

  • Bebauungsplan „Obenaus“ (29.05.1997)
  • Abrundungssatzung „Röppischer Weg“ (23.03.1994)


Röppisch

  • Abrundungssatzung „Röppisch 1“ (31.01.1996)