Bannerbild | zur StartseiteSaalburg-Ebersdorf | Ortsansicht Saalburg | zur StartseiteSaalburg-Ebersdorf | Park Teichhäuschen | zur StartseiteSaalburg-Ebersdorf | Stadtverwaltung | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Mit dem Rad von Stadt zu Stadt, von Dorf zu Dorf: Stadtradeln im Saale-Orla-Kreis

Ehrgeiz und Teamgeist gefragt: Vom 25. Mai bis 14. Juni zählt jeder gefahrene Kilometer


Zum ersten Mal nimmt der Saale-Orla-Kreis in diesem Jahr an der Klima-Bündnis-Kampagne STADTRADELN teil und steigt – gemeinsam mit immer mehr Landkreisen bundesweit – aufs Rad. Im vergangenen Jahr haben beim Stadtradeln deutschlandweit mehr als 1,1 Millionen Teilnehmende aus 2836 Kommunen insgesamt 227 Millionen Kilometer mit dem Fahrrad zurückgelegt.


Im Kampagnen-Zeitraum von 21 aufeinanderfolgenden Tagen sollen möglichst viele private und berufliche Wege mit dem Fahrrad zurückgelegt werden. Dabei sollen Klimaschutz und Lebensqualität sowie körperliche Gesundheit und Spaß zwischen Alltagsstress und Schnelllebigkeit in den Fokus rücken.


Von Samstag, 25. Mai 2024, bis Freitag, 14. Juni 2024, zählt jeder mit dem Fahrrad gefahrene Kilometer, um den Saale-Orla-Kreis im deutschlandweiten Ranking zu platzieren. Jugendliche, Berufstätige, Rentner, Mitglieder von Sport- und anderen Vereinen aus dem Landkreis sind aufgerufen, Teil der Aktion zu werden, gemeinsam zu radeln und sich vielleicht auch in „Kopf-an-Kopf-Rennen“ unter den Teams gegenseitig zu überbieten.


„Radfahren im Saale-Orla-Kreis – das funktioniert gut, obwohl manches Streckenprofil sehr anspruchsvoll ist. Unseren Landkreis, bekannte und neue Rad-Verbindungen von Ort zu Ort oder das hiesige Radwegenetz selbst auf zwei Rädern zu entdecken, das kann auch ein schöner Aspekt des Stadtradelns sein“, erklärt Landrat Christian Herrgott. Unter www.stadtradeln.de/saale-orla-kreis können sich alle Teilnehmenden ab April registrieren, einem Team im Landkreis beitreten oder ein eigenes Team gründen. „Ohne Team zu radeln funktioniert nicht. Mindestens zwei Personen müssen sich zu einem Team zusammenfinden. Alternativ kann man dem `offenen Team` beitreten“, informiert Annegret Schlegel vom Fachdienst Wirtschaft, Kultur, Tourismus des Landratsamtes im Saale-Orla-Kreis.


Die Erfassung der zurückgelegten Kilometer erfolgt über die Stadtradeln-App oder online in ein Kilometer-Buch. Die App ermittelt über GPS-Daten die zurückgelegten Strecken. In welcher Region die Kilometer erfahren werden, ist für die Wertung aber nicht relevant. Das heißt: Teams aus dem Saale-Orla-Kreis können auch anderswo in Deutschland für die Stadtradeln-Wertung ihre Kilometer zurücklegen. Ohne Internetzugang ist die Teilnahme ebenso möglich. Dafür kann man sich bei der Stadtradeln-Koordinatorin des Landkreises, Annegret Schlegel im Landratsamt, so genannte Kilometer-Erfassungsbögen bestellen.


Schließlich werden die per Stadtradeln-App erfassten Strecken - dank einer Förderung vom Bundesministerium für Digitales und Verkehr - anonymisiert und wissenschaftlich ausgewertet. So lässt sich ein aussagekräftiges Abbild des Radverkehrs einer Region geben und mögliche Verbesserungspotenziale in der Infrastruktur können erkannt werden.


Für den Zeitraum des Stadtradelns steht allen Teilnehmenden auch die Meldeplattform „RADar!“ zur Verfügung, über die Probleme auf und entlang der Strecken bzw. Radwege, direkt an das Landratsamt übermittelt werden können. Für Rücksprachen dazu steht Koordinatorin Annegret Schlegel zur Verfügung.

 

Telefon: 03663-488750

E-Mail:


Pressesprecherin Landratsamt SOK

Brit Wollschläger

 

 Stadtradeln Saale-Orla-Kreis Saalburg-Ebersdorf 

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Sa, 11. Mai 2024

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen

Bekanntmachung zur Auslegung des "Wählerverzeichnis Europawahl"

Wir möchten Sie über Ihr Recht auf Einsicht in das Wählerverzeichnis und die Erteilung von ...

Einladung zum Bürgerforum im Rahmen des integrierten Stadtentwicklungskonzeptes (ISEK) von Saalburg-Ebersdorf