Bannerbild | zur StartseiteSaalburg-Ebersdorf | Park Teichhäuschen | zur StartseiteSaalburg-Ebersdorf | Ortsansicht Saalburg | zur StartseiteSaalburg-Ebersdorf | Stadtverwaltung | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Flotte Wanne und Gelbe Tonne am Start beim Röppischer Seifenkisten-Rennen

Röppischer Seifenkisten-Rennen: Mehr Teilnehmer als erwartet und weniger Regen als befürchtet

 

Mehr Teilnehmer als erwartet und weniger Regen als befürchtet – das zweite Röppischer Seifenkisten-Rennen war ein Erfolg. Nicht nur für den Gewinner Jacob Wanderer aus Rudolstadt, sondern auch für die Veranstalter des Kinder- und Dorffestes. Stefan Graf hatte vor Jahren für seinen Sohn eine Seifenkiste gebaut. Als Motorsportsportler, Mopedbastler und Oldtimer-Fahrer Wolfgang Maier davon erfuhr, schlug er vor, ein Seifenkistenrennen zu veranstalten. Der abschüssige Dorfplatz in Röppisch ist die ideale Rennstrecke. 2023 probierten die Röppischer in der Dorfgemeinschaft, wie ein Wettbewerb funktionieren könnte. Wolfgang Maier baute zwei Fahrzeuge, die Eltern von Nick Werner haben eine Seifenkiste gekauft und präpariert. Die umgedrehte Zinkwanne von Carlos Graf war sowieso gesetzt, deshalb wurde der Wettbewerb in diesem Jahr intensiv beworben und die Starterliste geöffnet. „Wir wollen die Leute mitreißen, Lust auf Fahrzeuge, das Basteln und Schrauben daran machen“, sagt Wolfgang Maier. Er stellte seine Seifenkisten mehreren Startern zur Verfügung. Die Werbung erreichte ihr Ziel und gelang auch bis an die Seifenkistenfans in Raum Rudolstadt und Engerda. 19 Teilnehmer waren gemeldet. 15 gingen in die Wertung ein und starteten von einer Rampe am Gasthaus Fröhlich. Die Strecke verlief am Teich und der Kirche vorbei. Es gab zwei Trainingsläufer, dann ging es darum, an einem kleinen Hang ab Zielstrich am weitesten nachzurollen. Das gelang dem deutschen Meister Jacob Wanderer aus Rudolstadt am besten. Er gewann das zweite Röppischer Seifenkistenrennen vor den Brüdern Terrence und Louis Will aus Kloster. Bester Teilnehmer aus Röppisch war Nick Werner auf Platz 5. Die beiden Mädchen im Starterfeld Linda Graf aus Röppisch und Mara Bodenbinder aus Pößneck bestachen mit ihren originellen Fahrzeugen. Die meisten Fans und den größten Pavillon am Startplatz hatten die Jungs von der Freien Montessori-Gemeinschaftsschule Bad Lobenstein dabei. Doch die extra gebaute KA-008-Seifenkiste musste beinahe ins Ziel geschoben werden. Die Begeisterung war trotzdem groß. Drei Männer-Teams gingen in die Wertung ein. Martin Wachter gewann mit seiner gelben Tonne vor den Startern aus Engerda und Rudolstadt. Den Teilnehmern und begeisterten Zuschauern machte auch der kurze aber starke Regen nichts aus. So viele Gäste hatte das Röppischer Dorffest lange nicht. So dass auch nach der Siegerehrung noch viele Zuschauer die kleine Einsatzübung anlässlich des 30-jährigen Bestehens der Röppischer Jugendfeuerwehr mit aktuell acht Mitgliedern verfolgten.    
 

 Seifenkisten-Rennen 

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Saalburg-Ebersdorf
Mo, 03. Juni 2024

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen