Bannerbild | zur StartseiteSaalburg-Ebersdorf | Ortsansicht Saalburg | zur StartseiteSaalburg-Ebersdorf | Park Teichhäuschen | zur StartseiteSaalburg-Ebersdorf | Stadtverwaltung | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Tourismusverbund Rennsteig-Saaleland mit neuer Geschäftsführerin

Katrin Pflieger aus Neustadt an der Orla ist seit 1. Januar neue Geschäftsführerin des ­Tourismusverbundes Rennsteig-Saaleland in Schleiz.

 

„Als natur- und heimatverbundener Mensch freue ich mich sehr auf meinen neuen Aufgaben- und Arbeitsbereich. Zunächst möchte ich mich erst einmal mit den touristischen Leistungsträgern austauschen, denn nur gemeinsam mit den Akteuren ist es schließlich möglich die touristische Entwicklung positiv zu gestalten, die Region weiter voranzubringen und für Gäste ein attraktives Reisegebiet zu werden“, so die neue Geschäftsführerin. Thomas Fügmann (CDU), Landrat des Saale-Orla-Kreises und zugleich Vorstandsvorsitzender des Tourismusverbundes Rennsteig-Saaleland freut sich über die Verstärkung im Bereich Tourismus des Landkreises. 

 

Die gebürtige Langendembacherin Katrin Pflieger ist ausgebildete Reiseverkehrskauffrau und hat ihren Bachelor of Arts im Tourismusmanagement an der Hochschule Harz erworben. Sie startete zunächst ihre Laufbahn im Veranstaltungsbereich der Messe Erfurt, war nach der Geburt der beiden Kinder in Industriebetrieben der Region tätig, bevor sie von 2015 bis 2017 schon einmal das Amt der Geschäftsführerin beim Tourismusverbund Rennsteig-Saaleland innehatte. Touristische Erfahrungen sammelte sie in den vergangenen sechs Jahren beim Thüringer Tourismusverband Jena-Saale-Holzland. Dieser hatte sich 2019 auf den gemeinsamen strategischen und konzeptionellen Weg mit dem Saale-Unstrut-Tourismus e.V. sowie der Stadt Jena gemacht, um die große schlagkräftige Urlaubsregion Saale-Unstrut zu schaffen. Für die Saale-Unstrut-Tourismus GmbH betreute sie auch die Geschäftsstelle des Saaleradwegs, von wo ihr viele Akteure der Region durch vergangenes Zusammenarbeiten bekannt sind. Katrin Pflieger dankt ihrer Vorgängerin Cornelia Mitsching für die geleistete Arbeit: „Frau Mitsching hat trotz schwieriger anfänglicher Umstände die Strukturen des Vereins auf ein arbeitsfähiges Niveau gebracht und dazu beigetragen die Tourismusregion um das Thüringer Meer bekannter zu machen.“ Cornelia Mitsching hatte die Zusammenarbeit mit dem Tourismusverbund Rennsteig-Saaleland zum 30. September 2023 aus persönlichen Gründen beendet. In der Zwischenzeit hatte Frau Antje Heeger, Mitarbeiterin im Tourismusverbund, die Geschäfte koordiniert.

 

Der im Landratsamt in Schleiz sitzende Tourismusverbund Rennsteig -Saaleland ist für den Tourismus rund um die Region des Thüringer Meeres, den Rennsteig im Thüringer Schiefergebirge, das Plothener Seengebiet bis zur Orlasenke und die Thüringer Heide zuständig. Er umfasst aktuell 120 Mitglieder und arbeitet eng mit dem Naturpark Thüringer Schiefergebirge/ Obere Saale, dem Regionalverbund Thüringer Wald e.V, dem Zweckverband Tourismus und Infrastruktur Thüringer Meer, den beiden Landkreisen Saale-Orla und Saalfeld-Rudolstadt so wie vielen weiteren Partnern zusammen. Der Tourismusverbund Rennsteig - Saaleland realisierte gemeinsam mit diesen in den vergangenen Jahren regionale Projekte, wie die Installation von E-Bike Ladesäulen, die Herausgabe der Erlebniskarte Thüringer Wald+Meer außerdem die Publikation Rad- und Wandertipps am Thüringer Meer und die Entstehung des mit dem deutschen Agenturpreis 2023 ausgezeichneten Imagefilms.

 

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Di, 16. Januar 2024

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen